• 3963
  • Hauptpräsentation 1
  • 3955
  • Hauptpräsentation 2
  • Hauptpräsentation 3
  • Hauptpräsentation 4
  • Hauptpräsentation 5
  • Werkstück
  • Gebäude

    Mesa Parts Lenzkirch-Saig

    Turning into Solutions

    Von der Dreherei zum Lösungsentwickler: Die Entwicklung der ursprünglichen Mesa Feindrehteile GmbH vom reinen Drehteilehersteller zum kompetenten Technologiepartner machte eine strategisch Neupositionierung der Marke notwendig.

    Ziel der neuen Markenstrategie ist die Positionierung als konstruktiver Innovations- und Lösungspartner bei der Entwicklung und Produktion von komplexen, drehteilbasierten Baugruppen in einem wachsenden, globalen Markt.

    Der ursprüngliche Name MESA bleibt erhalten und wird durch die internationale Bezeichnung für Drehteile, den „turned parts“, ergänzt. Das reine Drehteil ist somit Bestandteil einer Baugruppe, eines „Mesa Parts“ geworden. Dadurch entsteht eine Marke, die auch in der internationalen Kommunikation bestehen kann.

    Der Claim nimmt die Wortkombination der turned parts auf und spannt so den imaginären Bogen zur ursprünglichen Kernkompetenz, den Drehteilen. Gleichzeitig präsentieren sich diese in einem neuen inhaltlichen Zusammenhang: als Komponente auf dem Weg zur anbaufertigen Lösung.

    Durch ein zusätzliches, individuell einsetzbares Key Visual wird der Wortmarke ein innovativer, visionärer und dynamischer Charakter verliehen. Zusammen mit dem Claim „Turning into Solutions.“ bildet das Key-Visual eine starke inhaltliche Einheit.

    Im Süden nichts Neues? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

    Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Projekte, Kundenportraits und Neuigkeiten rund um die Arbeit und das Team von designconcepts. Weitere Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie unter folgendem Link in unserer Datenschutzerklärung.